Arbeitsschutzleitlinie

Auszug...

Gesunde Beschäftigte sind eine wesentliche Voraussetzung für die Leistungsfähigkeit und damit für den wirtschaftlichen Erfolg unseres Unternehmens und für die Sicherung der Arbeitsplätze.

Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz, Unfallverhütung und Anlagensicherheit sind daher grundlegende Ziele unseres Betriebes.

Unser Grundsatz ist, Gefährdungen unserer Mitarbeiter durch äußere Einflüsse auszuschließen. Hierzu gehören die Arbeitssicherheit mit zwangsläufig wirkenden technischen Maschinen und Anlagen sowie der Umgang mit Gefahrstoffen.

Unser Unternehmen führt eine Beurteilung der Gefährdungen durch. Ziel der Geschäftspolitik ist der bestmögliche Arbeits- und Gesundheitsschutz bei der Durchführung aller Arbeiten.

Die ständige Verbesserung des Arbeitsschutzes sowie der Prozesse ist Aufgabe jeden Mitarbeiters. Die Wirksamkeit des Managementsystems wird in Verbindung mit der Gefährdungsbeurteilung regelmäßig überprüft, um Maßnahmen für Verbesserungen einzuleiten.

Alle Führungskräfte und Beschäftigte sind verpflichtet, die gesetzlichen Vorschriften und die betrieblichen Vorgaben im Arbeitsschutz jederzeit einzuhalten, ihre eigene Gesundheit und die Gesundheit der anderen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu schützen.

Bei allen betrieblichen Handlungen ist konsequent darauf zu achten, dass Unfälle und arbeitsbedingte Erkrankungen, aber auch nachteilige Auswirkungen auf die Umgebung des Betriebes verhindert werden.

zurück
Ferdinand Feinwerktechnik GmbH | Kilianstädter Strasse 27-29 | 61137 Schöneck | Deutschland Impressum / Imprint