Zeitleiste 2
Zeitleiste 2

Wie sich alles entwickelt hat...

2022

Weiteres CNC Drehzentrum

Inbetriebnahme eines weiteren neuen CNC Drehzentrums mit zwölf Werkzeugaufnahmen, angetriebenen Werkzeugen, C-Achse und Gegenspindel. Steuerung: Sinumerik 840.

Weiterhin wird eine neue hydropneumatische Presse mit einer Druckkraft von 8 to in Betrieb genommen.

2020

Temperaturschalter

Entwicklung und Herstellung von präzisen Temperaturschaltern mit individuellen Schaltpunkten und einer Schaltgenauigkeit von ± 2°K. Bereits in diesem Jahr werden knapp 1.200 Stück ausgeliefert.

2019

Laserbeschriftung

Ein neuer Faser-Beschriftungslaser wird in Betrieb genommen. Mit der Lasermarkierung wird eine dauerhafte Kennzeichnung und Rückverfolgbarkeit gewährleistet.

2018

CNC Drehzentrum

Anschaffung eines neuen CNC Drehzentrums mit zwölf Werkzeugaufnahmen, angetriebenen Werkzeugen, C-Achse sowie Kurzstangenlader. Steuerung: Sinumerik 828D.

2014

Luftfahrt Zertifizierung

Zertifizierung unseres QM-Systems nach der EN 9100:2009, dem Qualitätsmanagementsystem für Organisationen in der Luftfahrtindustrie, der Raumfahrt- und der Verteidigungsindustrie.

Die Inbetriebnahme und Schulung der neuen DMG CNC Drehmaschine mit zwölf angetriebenen Werkzeugen und Steuerung Sinumerik 840D wird erfolgreich abgeschlossen.

2009

Erste Webseite

Die Firmenpräsenz wird mit der ersten Website digital.

Ferdinand Feinwerktechnik GmbH übernimmt den Vertrieb der medizinischen Instrumente von CHIRMED® für Deutschland.

2008

ERP-System

Das Warenwirtschaftssystem AvERP wird eingeführt. Es ersetzt die bislang verwendete Verarbeitung mit Microsoft Excel® nahezu komplett und unterstützt das Unternehmen bei der weiteren Entwicklung.

2007

Betriebserweiterung

Die Betriebsfläche wird um 600 m2 auf 1.000 m2 erweitert. Zusätzliche Büroräume und eine eigene Fertigungshalle werden bezogen.

2006

Erste Zertifizierung

Unser Unternehmen wird nach der Qualitätsmanagementnorm DIN EN ISO 9001:2000 zertifiziert.

Ein zusätzliches CNC-Bearbeitungszentrum wird in Betrieb genommen.

2005

Zweites CNC Bearbeitungszentrum

Ein weiteres CNC Bearbeitungszentrum kommt hinzu.

2004

Beteiligung in Polen

Übernahme einer 50%igen Beteiligung an der Metallverarbeitungsfirma Zakład Narzędziowy „M+R“ Sp. z o.o. in Gorlice, Polen.

2003

CNC Drehmaschine

An Maschinenausstattung folgt eine CNC-Drehmaschine.

 

1999

Erstes Bearbeitungszentrum

Das erste CNC-Bearbeitungszentrum wird in Betrieb genommen.

1998

Maschinenerweiterung

Um Nachfragen und Bedarfe der Dentalbrache zu realisieren werden weitere Maschinen und Betriebsmittel für die Blechbearbeitung angeschafft.

1997

Neue Betriebsräume

Die neue Betriebstätte wird mit viel Eigenleistung fertiggestellt. In Schöneck-Büdesheim stehen nun 400 m2 zur Verfügung.

1996

Erstes QM-Handbuch

Das erste QM-Handbuch wird herausgegeben, die Betriebsfläche umfasst jetzt etwa 150 m2, ein Datennetzwerk eingerichtet.  

1995

Temperaturschalter

Mit dem Start der TM Serie im Oktober werden die Modelle 011 und 012 als erste eigene Temperaturschalter angeboten. Die Thermostate mit festen Schaltpunkte von 60°C bis 120°C sind in 2 Gehäusevarianten erhältlich. Die hohe Zuverlässigkeit lässt sich in mittlerweile weltweit über 10.000 verbauten Einheiten messen.

1994

Personalzuwachs

Die anhaltende positive Entwicklung ermöglicht die Festanstellung des ersten festen Mitarbeiters.

Die Betriebsdatenorganisation erfolgt ab nun mit Microsoft Excel®.

1993

Geräte für die Metallografie

Für die Metallografie werden erste komplette Gerätegruppen entwickelt und geliefert.

Die Maschinenausstattung wird erweitert.

Weitere Neukunden aus unterschiedlichen Branchen können gewonnen werden.

1992

Dentalküvette

Im Dentalbereich wird die technische Realisierung einer Gießküvette abgeschlossen.
Sie wird als erstes Produkt in vollständiger Eigenfertigung hergestellt.

1991

Einzelteilfertigung

Die Teilefertigung wird eingerichtet, die ersten Zerspanungsmaschinen angeschafft, hierunter ein Halbdrehautomat Boley zur Anfertigung von Einzelteilen.

Handelsregistereintrag der Ferdinand Feinwerktechnik GmbH.

1990

Erste Schritte

Anmeldung als Personengesellschaft. Ein Montageraum wird eingerichtet.

Die Reparatur der ersten Anzeigegeräte für die Luftfahrt wird aufgenommen.